Web

 

Microsoft investiert 500 Millionen Dollar in Partnerprogramme

15.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will seine Partnerprogramme in den nächsten zwei Jahren mit 500 Millionen Dollar stärken. Alison Watson, die neue Vizepräsidentin von Microsofts Partner Sales and Marketing Group, erklärte, nur mit starken Partnern, die die .Net-Technologie verstehen und stützen, könne ihr Unternehmen die erforderliche Lebendigkeit bereitstellen

Die Summe wird laut Presseberichten voraussichtlich in drei Bereichen investiert: Zum einen plant die Gates-Company, mehr Außendienstmitarbeiter einzustellen, die direkt mit den Partnern zusammenarbeiten sollen. Außerdem fließen fast 30 Prozent der Summe in die Entwicklung neuer Internet-basierter Trainings-Tools und das E-Learning-Center. Der Rest der Investition soll den Redmondern helfen, Arten und Umfang des Supports zu erweitern. Dabei will der Softwareriese unter anderem private Newsgroups für die Partner fördern und für eine bessere telefonische Unterstützung sorgen.

Microsoft unterhält Beziehungen zu über 81.000 Partnern, zu den Mitgliedern gehören sowohl Top-Companies wie auch kleineren Gruppen. Die Bandbreite reicht von Einzelhändlern, Lösungsanbietern, Systemintegratoren, ISVs (Independant Software Vendors) bis hin zu Entwicklern. (mb)