Web

-

Microsoft interessiert sich für BTs Kabelnetz

04.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem Bericht der britischen Zeitung "Telegraph" ist Microsoft an der Übernahme zweier Kabelnetze der British Telecom (BT) interessiert. Die EU-Kommission hatte BT den Verkauf ihrer beiden Kabeldienste in Westminster und Milton Keynes im Rahmen eines geplanten Joint-ventures mit dem Satelliten-Broadcaster BskyB auferlegt. Westminster Cable ist zwar relativ klein, aber äußerst profitabel: Der Dienst versorgt zahlreiche Abgeordnete und Minister, die ihren Wohnsitz in der Nähe des Parlaments haben. Neben Microsoft sollen auch Cable and Wireless, Telewest und NTL zu den Interessenten gehören.