Social Enterprise

Microsoft gewinnt neue Nutzer für "Firmen-Facebook" Yammer

10.04.2013
Knapp ein Jahr nach dem Kauf von Yammer weitet Microsoft die Nutzerbasis für die professionelle Social-Media-Plattform aus.
Yammer funktioniert ähnlich wie Facebook - aber innerhalb des Firmennetzes.
Yammer funktioniert ähnlich wie Facebook - aber innerhalb des Firmennetzes.
Foto: Yammer

Der Software-Marktführer gewann den weltweit tätigen Konzern ABB als neuen Kunden für Yammer, wie Microsoft am Mittwoch mitteilte. Der Hersteller von Energie- und Automatisierungstechnik stattet die Arbeitsplätze von 145.000 Beschäftigten in 100 Ländern mit Yammer sowie mit der Cloud-Lösung Office 365 für Büroanwendungen aus.

Yammer bietet einen Social-Media-Dienst ähnlich wie Facebook für Unternehmen an und vernetzt dabei alle Personen unter dem Dach einer Internet-Adresse. Microsoft-COO Kevin Turner wurde in einer Pressemitteilung mit der Aussage zitiert, dass eine intensive interne Kommunikation der Schlüssel für den Erfolg eines Unternehmens sei.

Microsoft hatte Yammer im Juni vergangenen Jahres für 1,2 Milliarden Dollar gekauft (und kam damit der hausinternen Social-Weiterentwicklung von SharePoint etwas in die Quere). Insgesamt wird Yammer nach eigenen Angaben von weltweit mehr als 200.000 Organisationen genutzt. (dpa/tc)