Web

 

Microsoft gehen die XP-Schlüssel aus

14.08.2007
Im September soll ein neues Windows XP Professional mit Service Pack 2c ausgeliefert werden.

Eigentlich steht das Ende für das sechs Jahre alte Windows XP fest: Am 31. Januar 2008 soll mit dem Betriebssystem Schluss sein. Lediglich kleinere System-Builder sollen Windows XP noch ein Jahr länger verwenden dürfen. Dieser kleine, aber feine Unterschied führt nun dazu, dass Microsoft im September eine neue System-Builder-Version für Windows XP Professional SP2 auf dem Markt bringt, weil die Produkt-Schlüssel knapp werden. Die Version "XP Pro SP2c" enthält über das geänderte Schlüsselverfahren hinaus keine weiteren Fixes oder neue Funktionen.

Von der Beliebtheit des Betriebssystem-Oldies scheint selbst Microsoft überrascht zu sein. So korrigierte jüngst Chris Liddell, CFO bei Microsoft, die Prognosen für das Geschäftsjahr 2008. War die Company ursprünglich davon ausgegangen, dass das Verhältnis von Vista- zu XP-Verkäufen bei 85 zu 15 liegt, so kalkuliert das Unternehmen jetzt mit 78 zu 22. (hi)