Nokia Lumia 930

Microsoft-Flaggschiff-Smartphone Lumia 930 verfügbar

Redakteur bei PC-Welt
Ab sofort können Sie das neue Lumia 930 mit 20-MP-Kamera und Drahtlos-Ladefunktion im deutschen Microsoft-Online-Store erwerben. Das Flaggschiff soll Marktanteile von Android und iOS zurückerobern.
Microsoft-Flaggschiff-Smartphone Lumia 930 verfügbar
Microsoft-Flaggschiff-Smartphone Lumia 930 verfügbar
Foto:

Ab sofort kann das neue Nokia Lumia 930 im Microsoft Online Store Deutschland bestellt werden. Auf dem Gerät kommt Windows Phone 8.1 zum Einsatz. Es ist in den Farben Grün, Orange, Schwarz und Weiß zu einer UVP von 579 Euro erhältlich. Microsoft verbaut eine 20-Megapixel-Kamera und installiert diverse Foto-Apps vor. Zusätzlich spendieren die Redmonder der Kamera optische Bildstabilisierung, einen Dual-LED-Blitz und Zeiss-Optik. Die Front-Kamera nimmt Bilder im Weitwinkel und mit maximal 1,2 Megapixel auf.

Microsoft setzt eine 2,2-GHz-Qualcomm-Snapdragon-800-CPU in das Innere des Smartphones und verbaut daneben 2 GB RAM. Der 32 GB große interne Speicher kann nicht per SD-Karte aufgerüstet werden. Das Nokia Lumia 930 kommt mit einem Full-HD-OLED in 5 Zoll und einer Pixeldichte von 441 ppi. Es ist von Gorilla Glas 3 geschützt und soll dank Super Sensitive Touch auch im Winter mit Handschuhen bedienbar sein. Den Akku können Sie auch kabellos laden - er fasst 2.420 mAh.

Das Nokia Lumia 930 konnten wir bereits im April auf der BUILD 2014 in den San Francisco ausprobieren. Überzeugt hat uns damals auch die Option, Videos dank vier eingebauter Richtmikrofone mit Surround-Sound aufzunehmen. Mit 167 Gramm fühlt sich das Lumia 930 auch vergleichsweise leicht an. Überhaupt lag das Lumia-Gerät aufgrund hochwertiger Materialien gut in der Hand. Dafür sorgte auch der Metall-Rahmen. Anders als bei frühen Lumia-Smartphones hüllt der Hersteller nicht das komplette Smartphone in Plastik, sondern nur die Rückseite. Positiv blieb uns auch die Kamera des Geräts in Erinnerung, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder knipste.

Mit 579 Euro ist das Smartphone im Microsoft Store übrigens nicht am günstigsten zu haben, wie ein Blick in den Preisvergleich und auf Amazon zeigt. (PC-Welt/mb)