Web

 

Microsoft erweitert Rechtsschutz für Mobil- und Embedded-Hersteller

09.02.2006
Hersteller, die Produkte mit Windows Mobile oder Windows Embedded entwicklen und vertreiben, erhalten nun ähnlichen Rechtsschutz wie zuvor schon PC-Bauer.

Die so genannte Indemnification ("Schadloshaltung") gelte künftig in allen Ländern, in denen der Redmonder Konzern Software anbiete, erklärte Microsoft. Außerdem seien mögliche Prozesskosten nicht mehr gedeckelt. "Mit diesem Programm können unsere OEM- und Distributionspartner Windows Embedded und Windows Mobile mit noch mehr Vertrauen als je zuvor wählen", versprach Suzan DelBene, Vice President der Konzernsparte Mobile and Embedded. (tc)