Web

 

Microsoft erneuert Java-Konverter "JLCA"

16.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat den "Java Language Conversion Assistant (JLCA) auf den Versionsstand 2.0 gebracht. Das Tool dient dazu, Java-Anwendungen auf das .NET-Framework zu portieren. Neu ist laut Produkt-Manager Dan Fernandez die Unterstützung von Java Server Pages (JSP) und Servlets. Der JLCA steht zum kostenlosen Download bereit. Experten bezweifeln allerdings, dass die Konvertierung von Java-Applikationen reibungslos abläuft. Laut Microsoft unterstützt das Werkzeug lediglich die Bibliotheken der Java-Version 1.1.4 (aktuell ist 1.4.2). Darüber hinaus komme es nur mit einzelnen Funktionen neuerer Versionen zurecht. (lex)