Web

 

Microsoft erhöht Dividende um 12,5 Prozent

15.12.2005
Der weltgrößte Software-Konzern Microsoft hat am Donnerstag eine Erhöhung seiner Quartalsdividende von acht auf neun Cent je Aktie angekündigt.

Dies entspricht einer Aufstockung von 12,5 Prozent. Microsoft vertraue weiterhin auf seine Wachstumsaussichten, betonte Finanzchef Chris Liddell. Er begründete die höhere Ausschüttung auch mit neuen Produkten wie der Spielekonsole Xbox 360 sowie neuen Server-, Office- und Windows-Softwareprodukten.

Microsoft habe den Aktionären im vergangenen Jahr 44 Milliarden Dollar (umgerechnet 37 Milliarden Euro) zukommen lassen. Das Unternehmen hatte außerdem kürzlich angekündigt, dass der geplante Rückkauf von noch 19 Milliarden Dollar an Microsoft-Aktien doppelt so schnell realisiert werden solle wie ursprünglich geplant. (dpa/tc)