Web

 

Microsoft einigt sich mit Daum

14.11.2005
Griff in die Portokasse soll Kartellstreitigkeiten in Südkorea aus der Welt schaffen.

Microsoft und der Internet-Anbieter Daum Communications haben ihren Streit nach vier Jahren beigelegt. Im Rahmen der Einigung erhält der Betreiber des größten Online-Portals in Südkorea von der Gates-Company zehn Millionen Dollar in bar ausgezahlt. Jeweils weitere zehn Millionen Dollar will der Softwarekonzern in Form von Werbeaktivitäten sowie über andere Dienstleistungen erstatten, teilten die Unternehmen mit, ohne jedoch Details zu nennen. Unter anderem sei geplant, ausgewählten Content von Daum im Rahmen einer Online-Partnerschaft auf dem MSN-Portal zu präsentieren, erklärte ein Microsoft-Sprecher dazu auf Anfrage.

Das Unternehmen hatte 2001 eine Beschwerde gegen die Gates-Company bei der Kartellbehörde Korea Fair Trade Commission (KFTC) eingereicht, weil es den Wettbewerb durch die Koppelung des MSN Messenger mit dem Windows- Betriebssystem gefährdet sah. Im vergangenen Jahr reichte der Anbieter eines eigenen Messaging-Programms dann eine Klage ein, weil ihm durch Microsofts Marktdominanz finanziellen Schäden entstanden seien.

Obwohl Daum im Zuge der Einigung sämtliche Vorwürfe gegen den Softwareriesen zurücknimmt, droht Microsoft in Südkorea weiterhin Ungemach. Nach eigenen Angaben will die Kartellbehörde KFTC den Fall Microsoft weiterverfolgen. Die Ermittlungsergebnisse sollen noch vor Jahresende bekannt gegeben werden.

Eine ähnliche Ankündigung hatten die Wettbewerbshüter bereits im vergangenen Monat gemacht, nachdem der Redmonder Konzern seinen Disput mit dem Softwarehersteller RealNetworks beigelegt hatte. Der Anbieter der Multimedia-Software Real Player hatte dagegen geklagt, dass Microsoft seinen Windows Media Player mit dem Betriebssystem bündelt.

Im Streit mit der Kartellbehörde hat Microsoft Ende Oktober sogar damit gedroht, sein Windows-Betriebssystem vom Markt zu nehmen, falls die KFTC eine Abtrennung der Programme Media Player und MSN Messenger von Windows anordnet (siehe auch: "Kartellstreit: Nimmt Microsoft Windows in Südkorea vom Markt?"). (mb)