Zusammenarbeit mit Office, Lync und Skype verbessert

Microsoft Dynamics CRM 2015 kommt im vierten Quartal

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Microsoft hat offiziell die Verfügbarkeit von Dynamics CRM 2015 im vierten Quartal 2014 bekannt gegeben. Mit der neuen Version gehen Aktualisierungen für Dynamics CRM Online und Dynamics Marketing einher.

Diese Aktualisierungen sollen den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb verbessern. So wurde die neue Produktversion Microsoft Dynamics CRM 2015 insgesamt dahingehend konzipiert, die intensivere Zusammenarbeit von verschiedenen Abteilungen und Bereichen besser abzubilden und zu ermöglichen. So hat Microsoft die Zusammenarbeit von Dynamics CRM mit Office 365, SharePoint, Skype und Lync verbessert.

Microsoft Dynamics Marketing ist mit dem neuen Sales Collaboration Panel ausgestattet. Mit Hilfe dessen sollen Vertriebsmitarbeiter Informationen für Marketingkampagnen liefern können, Barrieren zwischen Vertrieb und Marketing sollen so abgebaut werden. Marketingmitarbeiter können mit der neuen Version per Click-to-Call-Funktion in Lync die Zusammenarbeit intensivieren. Webinare lassen sich nun als Bestandteil von Marketinginitiativen planen, terminieren und abhalten. Mit einen neuem interaktiven Marketingkalender sollen sich Konzepte einfacher visualisieren lassen.

Bei der neuen Version von Microsoft Dynamics CRM können Produkte nun auch im Bündel angeboten werden. Zudem lassen sich Up- und Cross-Selling-Empfehlungen innerhalb von Produktfamilien aussprechen. Die neue Version bringt zudem geführte Vertriebsprozesse, die Vertriebsmitarbeiter zu den erwünschten Ergebnissen leiten und geräteübergreifend die Einhaltung der Geschäftsvorgaben gewährleisten soll.

Microsoft Dynamics CRM 2015: Im Release Preview Guide fasst Microsoft viele der Neuerungen anschaulich zusammen.
Microsoft Dynamics CRM 2015: Im Release Preview Guide fasst Microsoft viele der Neuerungen anschaulich zusammen.
Foto: Microsoft

Microsoft Social Listening erfährt auch ein Update und versteht sich nun auch auf Italienisch als sechste Sprache. Das Tool dient sowohl der Kundenkommunikation als auch der Beobachtung von Wettbewerbern auf sozialen Kanälen wie Facebook oder Twitter. Es lassen sich Meinungen auf sozialen Netzwerken erfassen und auswerten. Somit können Mitarbeiter im Vertrieb und Marketing auswerten, wie sich Meinungen zu Unternehmen und Produkten entwickeln.

"Mit Dynamics CRM adressieren wir die Vertriebs- und Marketingabteilungen unserer Kunden. Wir ermöglichen es ihnen, sich auf die aussichtsreichsten Interessenten und profitabelsten Kunden zu konzentrieren, besser innerhalb der Organisation zusammenzuarbeiten und auch selber Analysen anzustellen", erklärt Hans-Jürgen Rose, Leiter des Geschäftsbereichs Microsoft Dynamics Business Solutions. "Durch die enge Integration in die Office 365 Services können sich Marketing- und Vertriebsexperten nun deutlich besser abstimmen und eine neue Art der Kundeninteraktion leben, ohne Grenzen zwischen CRM- und Office-Welt."

Wer sich eingehend mit den neuen Funktionen von Dynamics CRM 2015 befassen möchte, findet ausführliche Informationen im Release Preview Guide (PDF-Download-Link).

Zudem kündigt Microsoft an, dass der Cloud-Dienst Microsoft Dynamics CRM Online ab sofort in rund 65 Märkten angeboten wird. Bis Ende 2014 möchte man voraussichtlich über 140 Märkte und 44 Sprachen abdecken. (mje)