Web

 

Microsoft Deutschland stellt sich neu auf

11.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kurt Sibold, der designierte Nachfolger von Richard Roy als Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, hat eine neue Struktur für die deutsche Konzernniederlassung vorgestellt. Wichtigste Neuerung ist wohl die Developer Group, die sich unter Leitung von Walter Seemayer um die Belange der Softwareentwickler kümmert. Der bisherige Marketing-Chef Wolfgang Ebermann leitet künftig den Bereich Kleine und mittlere Unternehmen. Neuer Marketingleiter wird in der Nachfolge Ebermanns Michael Hartmann.

Der bisherige Bereich Großkunden kümmert sich künftig auch um Großkunden-Partner sowie Network Solution Provider; diese Enterprise and Partner Group untersteht Ingo Blunck. Die Home and Retail Division wurde aus der Consumer and Commerce Group herausgelöst und agiert unter der Führung von Hans Stettmeier künftig eigenständig. Gregory Gordon kümmert sich als Direktor um den Geschäftsbereich MSN. Die übrigen Posten bleiben unverändert.