Web

 

Microsoft Deutschland schafft 200 neue Stellen

16.08.2006
Die Microsoft Deutschland GmbH will im laufenden Geschäftsjahr 2007 (bis 30. Juni 2007) 200 neue Mitarbeiter einstellen.

Vor allem in der Zentrale in Unterschleißheim bei München sowie an den Standorten Bad Homburg, Berlin, Hamburg, Neuss und Aachen (Sitz des European Microsoft Innovation Center) solle die Belegschaft verstärkt werden, teilte das Softwareunternehmen mit. Insbesondere für die Bereiche Vertrieb und Services sowie für den Relaunch des Portals MSN werden demnach Spezialisten gesucht.

Ferner stelle das Unternehmen Hochschulabsolventen für sein globales Trainee-Programm ein. Im Rahmen des Karrierenetzwerkes "SmartStart" bilde Microsoft außerdem 55 Hochschul- und Fachhochschulabsolventen für eine Festanstellung bei einem Microsoft-Partnerunternehmen aus. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Microsoft Deutschland nach eigenen Angaben 160 neue Arbeitsplätze geschaffen und beschäftigt gegenwärtig über 2000 Mitarbeiter.

"Um unser starkes Wachstum fortsetzen zu können, investieren wir vor allem in neue Mitarbeiter", sagte Deutschlandchef Jürgen Gallmann. "Im laufenden Geschäftsjahr werden wir die Anzahl der Arbeitsplätze bei Microsoft Deutschland deshalb um zehn Prozent steigern." (tc)