Gesunkene Marktanteile

Microsoft der große Verlierer im Plattform-Krieg

14.12.2012
Die Investment-Bank Goldman Sachs hat untersucht, wie sich das Aufkommen moderner Smartphones und Tablets auf die Computerbranche ausgewirkt hat und kommt auf erstaunliche Ergebnisse.
Mit dem Touch-optimierten Windows 8 versucht Microsoft Marktanteile zurückzugewinnen.
Mit dem Touch-optimierten Windows 8 versucht Microsoft Marktanteile zurückzugewinnen.
Foto: Microsoft

Durch die mobilen Geräte sei der Markt für die sogenannten "Computing Devices" sichtlich umgewälzt und deutlich heterogener geworden, zitiert die "Seattle Times" aus der Goldman-Sachs-Studie. Der große Verlierer sei Microsoft. Der Studie zufolge ist das Windows-Betriebssystem des Unternehmens zwar - wenig überraschend - immer noch die dominierende Plattform für Desktop-Computer und Laptops. Betrachtet man jedoch den gesamten Markt von Geräten mit einem Betriebssystem liegt Windows - und das überrascht dann doch - nur noch auf Platz 3, hinter den mobilen Betriebssystemen von Apple und Google.

In Zahlen ausgedrückt, kam Google 2011 auf einen Marktanteil von 33 Prozent, Apple und Microsoft folgen mit 25 Prozent und 23 Prozent Marktanteil. Dazu gibt es einen großen Rest anderer Betriebssysteme, unter dem wohl Plattformen wie Bada, Linux oder Blackberry OS subsummiert sind. Wie gesagt, die Dominanz von Microsoft im Desktop-Bereich hat sich kaum verändert. Allerdings nutzen immer mehr Menschen statt dessen oder zusätzlich Smartphones und Tablets.

So ermittelte der Marktforscher Canalys, dass im Jahr 2011 erstmals mehr Smartphones als PCs weltweit verkauft wurden. 158,5 Millionen ausgelieferter Taschen-Computer stand im vergangenen Jahr ein Absatz von 120,2 Millionen Schreibtisch-Rechnern entgegen. Nach Meinung der Berater drückt vor allem die neue Gattung der Tablets auf die PC-Verkäufe. Die Attraktivität von Tablets wird auch durch Goldman Sachs bestätigt. Nach Meinung des Unternehmens werden die Flachbretter zu sogenannten "Anker-Geräten". An ihnen werden die Kunden ihre Entscheidung für ein Betriebssystem in Zukunft ausrichten.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Mobile & Apps' bestellen!