Web

 

Microsoft bringt Testversion seiner Anti-Spyware

05.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vermutlich noch in dieser Woche wird Microsoft eine Testversion seiner Anti-Spionage-Software freigeben. Das Programm basiert auf einem Produkt des Anbieters Giant, den Microsoft Mitte Dezember übernommen hat. Es schützt gegen so genannte Spyware-Attacken, bei denen Kriminelle mit Hilfe vorgetäuschter offizieller Sites zum Beispiel Passwörter und andere Authentifizierungsinformationen ausspionieren. Wann und wie Microsoft eine marktreife Version der Software anbieten will, ist nach Informationen der "Financial Times Deutschland" noch nicht entschieden. Ähnliches gelte für die Antivirensoftware von Gecad, die Microsoft Mitte 2003 gekauft hat. (ue)