Web

 

Microsoft bringt Live Communications Server 2005 im Dezember

26.10.2004

Microsoft hat die Produktion für die Version 2005 des "Live Communications Server" freigegeben. Der Kommunikations-Server soll ab Dezember dieses Jahres zu haben sein. Neben einer Standard-Version, die laut Taylor Collyer, Senior Director of Product Management, 750 Dollar kosten wird, ist auch eine Enterprise-Edition geplant. Sie wird voraussichtlich mit 3000 Dollar zu Buche schlagen.

Live Communications Server 2005 löst die Version 2003 ab und soll bis zu 15.000 aktive Instant-Messaging-Nutzer gleichzeitig verwalten können. In der Enterprise-Variante lassen sich laut Microsoft mehrere Server skalieren, um die Kommunikation von über 100.000 Anwendern abarbeiten zu können. Gegenüber der Vorversion habe sich außerdem die Ausfallsicherheit erhöht. Ferner können nun Mitarbeiter auch von außerhalb des Unternehmensnetzes auf die Instant-Messaging-Funktionen zugreifen. Die Kommunikation mit Anwendern der Instant-Messaging-Dienste von AOL, MSN, Yahoo und anderer öffentlicher Netze soll über ein Add-on funktionieren, das voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2005 verfügbar sein wird, berichtet das "Wall Street Journal". (lex)