Customer-Relationship-Management

Microsoft bringt Dynamics CRM 2015 heraus

Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Weitere Interessen: der SV Werder Bremen, Doppelkopf und Bücher - etwa die von P.G. Woodhouse.
Die Silos Vertrieb und Marketing aufbrechen - diese Ziel verfolgt Microsoft mit Dynamics CRM 2015, das in einer On-Premise- und einer Cloud-Variante zur Verfügung steht.

Die wichtigsten Funktion dafür ist das neue "Sales Collaboration Panel". Es soll vernetztes Arbeiten und eine gemeinsame Kundenansprache und -betreuung von Marketing und Vertrieb gewährleisten. Weitere Funktionen:

- Ein neuer E-Mail-Editor ermöglicht es, Mails anhand vordefinierter Vorlagen zu erstellen oder via Editor (HTML- und CSS-Unterstützung) und Drag-and-Drop-Designer neu zu gestalten;

- Die Konsole für die Kampagnensteuerung wurde erweitert und unterstützt nun auch komplexe Trigger, die von mehreren Bedingungen abhängen. So lassen sich Antworten individueller gestalten, kampagnenübergreifende Angebote einbetten und A/B-Tests vornehmen.

- Social-Listening-Funktionalität hilft, Stimmungen im Social Web einzufangen.

- Das Lead-Management wurde durch die Integration von Webinars sowie neue Bewertungsmöglichkeiten von Leads optimiert.

- Ein Marketingkalender und optimierte Freigabeprozesse sorgen für bessere interne Workflows.

Vertriebsprozesse lassen sich besser abbilden

Umfrage zu CRM in der Cloud

Um den Verkaufsprozess zu unterstützen, hat Microsofts die Automatisierung der Sales-Abläufe weiter vorangetrieben. Mit Hilfe neuer Verzweigungsfunktionen lassen sich nun auch komplexere Verkaufsprozesse im Detail abbilden, so der Anbieter.

Mehr Vertriebseffektivität soll erzielt werden, indem Produkte im Bündel angeboten oder Empfehlungen für Up- und Cross-Selling-Aktivitäten ausgesprochen werden.

Hierarchische Visualisierungen und Roll-ups liefern Gebiets- und Forecast-Daten in Echtzeit, wobei Hierarchien und Abhängigkeiten laut Hersteller optisch ausgewertet werden können. Microsoft teilt ferner mit, dass der Sprachassistent Cortana die CRM-Suite unterstützt und verbesserte Tablet-Apps für Windows-8, Android und iPad vorliegen.