Web

 

Microsoft bringt Browser-Toolbar für MSN

26.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Wettbewerber wie Google und Yahoo längst zusätzliche Funktionsleisten für den Internet Explorer anbieten, bringt Microsoft jetzt auch eine solche Toolbar für Nutzer seines Online-Dienstes MSN. Die Leiste erlaubt die direkte Eingabe von Suchbegriffen und bietet Verknüpfungen zu anderen Services wie Hotmail oder MSN Messenger. Beobachter werten dies als Vorbereitung einer Microsoft-eigenen Internet-Suchmaschine. Der Redmonder Konzern hat - wie auch Yahoo - für dieses Jahr erhebliche Investitionen in diesem Bereich angekündigt, um dem derzeit dominierenden Anbieter Google Marktanteile abzunehmen.

Bislang ist die MSN Toolbar, die auch einen Pop-up-Blocker enthält, nur in englischer Sprache zu haben. In Deutschland spielt Microsofts Online-Dienst ohnehin nur eine untergeordnete Rolle, da das Access-Geschäft hierzulande von T-Online beherrscht wird. (tc)