Web

Es muß nicht immer Windows sein

Microsoft bietet schnurlose Telefone an

07.10.1998
Von 
Es muß nicht immer Windows sein

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit der gestrigen Ankündigung, nun auch schnurlose Telefone anzubieten, wagt sich Microsoft weiter in den Consumer-Markt vor. Das neue Produkt der Gates-Company soll rund 200 Dollar kosten und in den Telefonabteilungen von Elektrogeschäften angeboten werden. Es ist mit Spracherkennungssoftware, Voicemail und Adressverwaltungsfunktionen von Microsoft ausgestattet. "Die Software erlaubt Anwendern, mit einfachen gesprochenen Befehlen zuvor gespeicherte Nummern auszuwählen und Nachrichten abzufragen", heißt es in einer Erklärung der Softwerker aus Redmond. "Wenn zum Beispiel ein Anrufer 'Ruf Daddy an' in den Hörer spricht, wählt das System eine Nummer, die zuvor für 'Daddy' eingegeben wurde." Das Telephon wurde von Microsoft entwickelt und wird in Malaysia von True Tech hergestellt.