Web

 

Microsoft bietet Entwicklungswerkzeuge für Office 2007

15.09.2006
Microsoft hat eine Vorabversion der Entwickler-Tools zu Office 2007 für Visual Studio 2005 veröffentlicht. Developer können damit anfangen, Anwendungen auf Basis der neuen Bürosuite zu erstellen.

Die zuvor unter dem Codenamen „Cypress“ gehandelten Erweiterungen heißen nun offiziell „Visual Studio 2005 Tools for Office Second Edition Beta“ – das Second Edition bezieht sich darauf, dass die aktuelle Version für Office 2003 gedacht ist. Nutzer von Visual Studio 2005 Professional und Visual Studio Tools for Office 2005 erhalten die Cypress-Beta kostenlos.

Mit dem Add-in können Entwickler Office-Anwendungen erstellen, die Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Visio und Infopath sowie Funktionen aus 2007 Office System nutzen. Die Unterstützung für Powerpoint und Visio ist neu hinzugekommen. Ein Entwickler könne nun beispielsweise Informationen aus einer Datenbank verwenden, um ein Chart in Visio zu erstellen, erklärt Jaye Roxe, Group Product Manager für Visual Studio.

Weitere Neuerungen in der neuen Beta von VSTO 2005 SE sind Runtime-Unterstützung für die „Ribbon“-Oberfläche, angepasste Aufgabenbereiche sowie Infopath-Regionen. Mit dem Ribbon will Microsoft in Office 2007 das bisherige System aus Menüs, Werkzeugleisten und Aufgabenbereichen ersetzen und die Bedienelemente zugänglicher machen. Die endgültige Version der neuen Visual-Studio-Tools soll zeitgleich mit dem 2007 Office System Ende dieses Jahres erhältlich sein. (tc)