Web

 

Microsoft beteiligt sich an Streaming-Dienstleister Intervu

21.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat einen weiteren strategischen Schachzug im Kampf um die Vorherrschaft im Markt für Streaming Media angekündigt: Mit 30 Millionen Dollar beteiligt sich die Gates-Company am Dienstleister Intervu, der im Auftrag von Content-Providern Audio- und Video-Datenströme im Internet verbreitet. Auf der Kundenliste von Intervu finden sich unter anderem Bertelsmann, NBC und CNN. Mit der Microsoft-Finanzspritze will die Company ihre Breitband-Anbindung ausbauen und auf Basis von "Windows Media" neue Anwendungen entwickeln.