Web

 

Microsoft beschickt Compliance Committee

11.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Microsoft am vergangenen Freitag wie erwartet den Spruch von Richterin Kollar-Kotelly im großen Kartellverfahren akzeptiert hat, hat der Konzern drei Mitglieder für das so genannte Compliance Committee bestimmt. Diese sollen als unternehmensinterne "Watchdogs" sicher stellen, dass Microsoft sich an die verhängten Auflagen hält. Das Komitee muss aus wenigstens drei Mitgliedern bestehen, die weder aktuelle noch frühere Mitarbeiter des Unternehmens sind.

Die Wahl des Redmonder Unternehmens ist nun auf drei Mitglieder seines Verwaltungsrats gefallen. Chairman wird James Cash, im Hauptberuf Dozent an der Harvard Business School. Ihm zur Seite stehen Raymond Gilmartin (Chairman, Chief Executive Officer und President von Merck & Co.) sowie Ann McLaughlin Korologos (frühere US-Arbeitsministerin). Gemeinsam wird das Trio nun wie gefordert einen Chief Compliance Officer auswählen, der sowohl an das Compliance Committee wie auch an Konzernchef Steve Ballmer berichtet. (tc)