MicroMonster - das neue Multiplayer-Combat-RPG

27.03.2007
Das Berliner Startup-Unternehmen Biting Bit hat mit MicroMonsters ein durchweg gelungenes Rollenspiel vorgestellt, das es dem Spieler dank Multiplayer erlaubt, mit Gegnern aus der ganzen Welt in die Schlacht zu ziehen. Ein Abo wird nicht verlangt, der Spieler bezahlt für Waffen und Ausrüstung.

Mit dem Handy spielen zu können, wo man geht und steht, ist keine Neuheit mehr. Aktuelle Endgeräte verfügen über eine passende Java-Engine, die hochwertige 3D-Games aussehen lässt, als säße man vor seiner Konsole. Nur das miteinander, oder besser gegeneinander Zocken, ist bisher nur selten möglich. Das Berliner Startup-Unternehmen Biting Bit liefert mit MicroMonster ein innovatives, grafisch äußerst anspruchsvolles und Multiplayer-fähiges Combat-Rollenspiel.

Mit MicroMonster im Handy trägt der Gamer eine ganze Welt in seiner Hosentasche spazieren und immer, wenn die Lust ihn packt, kann er das Handy zücken und sein eigens ausgewähltes Monster gegen andere antreten lassen. Für den Mehrspielermodus stehen zwei Möglichkeiten zur Wahl: entweder, man verbindet sich via Bluetooth mit einem Freund und bezahlt nichts, oder man kämpft über eine mobile Internet-Verbindung, was allerdings den Datentransfer kostet. Dafür kann man dann mit Fremden weltweit zocken und sich zusätzlich im spieleigenen Chat gegenseitig verbal bekriegen. Gewinnt man einen Battle, steigern sich auch die Fähigkeiten des Kriegers.

Inhalt dieses Artikels