Web

 

Micro Focus modernisiert Mainframe-Anwendungen auf Windows

14.06.2004

Micro Focus hat "Mainframe Express Enterprise Edition" vorgestellt, eine Windows-basierende Anwendungs-Entwicklungsumgebung für Großrechner mit Unterstützung für Modernisierung in Richtung Service-orientierter Architekturen (SOA). Anwender sollen laut Anbieter durch eine graphische Umgebung und die geringeren Kosten eines Windows-Desktop gegenüber Host-basierenden Systemen bis zu 30 Prozent ihrer Entwicklungskosten sparen können.

Die Lösung kombiniert demnach Mainframe-Emulation und Entwicklungsumgebung mit Anwendungsanalyse sowie automatischer Erzeugung von Programmen und Komponenten. Außerdem sollen sich damit vorhandene CICS- oder IMS-Dienste als Web-Services (J2EE oder .NET) bereitstellen lassen. Micro Focus gibt an, dass noch immer geschätzte 70 Prozent aller unternehmenskritischen Anwendungen auf Mainframes laufen. (tc)