Web

 

Michael Dell schnappt sich Großauftrag von BASF

25.02.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die BASF AG wird über 60.000 Notebooks, Workstations und Desktops vom texanischen PC-Direktverkäufer Dell Computer beziehen. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten die Unternehmen anlässlich des Besuchs von Michael Dell in Ludwighafen. Dell wird alle Computersysteme mit für BASF-spezifischen Hardware- und Softwareinstallationen liefern. Der deutsche Chemiekonzern will mit dieser Standardisierung seiner IT-Infrastruktur die Kosten für PC-Hardware und Services senken. Die Vertragslaufzeit des Abkommens läuft über 36 Monate. Finanzielle Details zu dem Deal wurden nicht bekannt gegeben. (ka)