MFD verdoppelt Programmauswahl zur CeBIT

14.03.2007
MFD erweitert zum Start der CeBIT seine Programmauswahl und sendet statt der normalerweise vier verfügbaren Kanäle ab dem 15. März insgesamt acht TV-Programme. Das erweiterte Angebot ist jedoch auf das Messegelände und die Dauer der CeBIT beschränkt.

Deutschlands erster Provider für MobileTV MFD strahlt seit Mai 2006 Programme im TV-Standard DMB aus. Bis jetzt ging es dem Unternehmen hauptsächlich darum, den Empfangsbereich auszubauen, um möglichst viele Bundesbürger in den Genuss seines HandyTV-Dienstes watcha kommen zu lassen. Jetzt erweitert MFD auch die Programmauswahl und verdoppelt zum Start der CeBIT am 15. März die Zahl der verfügbaren Kanäle auf insgesamt acht TV-Sender - allerdings nur für die Dauer der Messe.

Zusätzlich zu den vier Programmen sind auf dem Messegelände vier weitere Kanäle zu empfangen: die Programme National Geographic, COMEDY CENTRAL sowie die eigens für den mobilen Empfang produzierte Station watchaTV und ein speziell konzipierter Sender ProSieben Mobile. Bislang waren im TV-Abo watcha lediglich die vier Programme ZDF, N24, MTV Music sowie der ausschließlich für den mobilen Empfang erstellte Fernsehsender ProSiebenSat.1 Mobile verfügbar. Des weiteren wird Europas einziges Visual-Radio bigFM2See bundesweit eingespeist.

Inhalt dieses Artikels