MFD und simply starten MobileTV-Dienst watcha

24.01.2007
Der Mobilfunk-Discounter simply bietet ab sofort den MobileTV-Dienst watcha des Betreibers MFD an. Monatlich werden für die vier Programme 8,95 Euro fällig, zudem verlangt der Anbieter für das Samsung SGH-P900, das zum Empfang benötigt wird, ebenfalls eine monatliche Grundgebühr von 12,46 Euro für zwei Jahre.

Als erster deutscher Mobilfunk-Discounter startet simply in Kooperation mit Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) den MobileTV-Dienst watcha. Gegen eine monatliche Grundgebühr von 8,95 Euro können simply-Kunden das Angebot hinzubuchen, darüber hinaus bietet die Drillisch-Tochter kompatible Endgeräte in ihrem Online-Shop an - bislang steht das Samsung SGH-P900 zur Auswahl. Bei einem 24 monatigen Vertrag werden zusätzlich 12,46 Euro je Monat berechnet.

Für das laufende Jahr erwartet MFD die Vermarktung über weitere Provider, zudem soll auch die Programmvielfalt deutlich ausgebaut werden. Derzeit werden lediglich vier Sender, darunter ZDF, N24, MTV Music und P7S1 Mobile, über watcha übertragen. Als technologieneutraler Anbieter verfügt MFD bundesweit über Sendelizenzen im DMB-Standard und hat zudem Lizenzen für den Sendebetrieb via DVB-H bei den Landesmedienanstalten in Hamburg, Hannover und Berlin beantragt.

Der Erfolg des mobilen TV-Dienstes scheint indes noch auf sich warten zu lassen. Anfang Dezember 2006 wurde bekannt, dass sich innerhalb eines halbes Jahres nur wenige Zehntausend Nutzer bei debitel für watcha entschieden; eindeutig zu wenig, um profitabel wirtschaften zu können. Ob jetzt die Kooperation mit simply hilfreich sein wird? Zumindest erhält MFD die Chance, sein Angebot einer breiteren Masse zugänglich zu machen, ein Garant für den Erfolg ist dieser Schritt allerdings nicht.

Inhalt dieses Artikels