Tine 2.0 Business Edition

Metaways bringt neue Version seiner Groupware

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Der Lösungsspezialist Metaways Infosystems bietet mit der Tine 2.0 Business Edition eine neue Profiversion seiner Gruppensoftware an. Sie umfasst einige Service- und Support-Dienstleistungen.
Tine 2.0 Org steht in den Startlöchern.
Tine 2.0 Org steht in den Startlöchern.
Foto: Metaways Infosystems

Die Tine 2.0 Business Edition von Metaways Infosystems ist die kommerzielle Variante der etablierten Open-Source-Groupware, deren Community-Version unter dem Namen Tine 2.0 Org entwickelt wird. Der Hersteller legt Wert darauf, in regelmäßigen Abständen neue Business-Versionen der Lösung herauszubringen. Dafür testet und erweitert der Hamburger Full-Service-IT-Provider jeweils den aktuellen Community-Softwarestand.

Nun hat Metaways die neue Version "Collin" freigegeben. Diese setzt auf dem jüngsten, gleichnamigen Major-Release von Tine 2.0 Org auf und verfügt über zusätzliche Features, die ausdrücklich "die Benutzerfreundlichkeit der Software weiter erhöhen" sollen. Als ein Beispiel nennt der Hersteller die Möglichkeit, dass in sämtlichen Dialogen automatisch angezeigt wird, ob zu einem Eintrag Notizen und Tags hinterlegt sind. Hierfür müssen nicht mehr die entsprechenden Felder aufgeklappt werden. Außerdem können Anwender jetzt direkt in der Adressliste sehen, aus welchen Adressbüchern die einzelnen Kontakte stammen.

Maßgeschneiderte Lösungen auch per SaaS und App-Center

Zudem erlaubt es die Terminverwaltung nun, direkt aus den Kalenderdialogen heraus E-Mails an Teilnehmer zu schicken oder die Kontakte anzurufen. Darüber hinaus kann auch nach leeren Datumsfeldern gesucht werden. Damit ist es unter anderem möglich, Zertifikate ohne Ablaufdatum zu finden oder alle Mitarbeiter eines Unternehmens aufzurufen.

"Individuelle Bedürfnisse erfordern individuelle Lösungen", betont Lars Kneschke, verantwortlicher Produktmanager bei Metaways und verweist hierbei insbesondere auf die Zielgruppe Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Behörden. "Sie erhalten Support, Hosting und Consulting aus einer Hand." Auf seiner Web-Seite listet der Hersteller die Leistungen und Preise der Tine 2.0 Business Edition auf. Demnach sind Startpaket, Softwarepflege, schneller Standard-Support und Emergency Remote Support zu Einstiegspreisen von 550 Euro über 2.000 und 4.600 Euro bis hin zu 17.000 Euro erhältlich. Diese staffeln sich nach Paketen für je 25, 100, 250 und 1.000 Einzelanwender. Dazu kommen 30 Euro für eine angefangene Viertelstunde bei der telefonischen Unterstützung.

Preise und Support

Darüber hinaus sind weitere Servicepakete und Schulungsangebote für verschiedene Zielgruppen wie Einsteiger, Profi-Anwender und Administratoren zu unterschiedlichen Preisen erhältlich. Dabei betont Metaways den zweijährigen Support der Edition. Diese kann als klassische Installation betrieben oder als Software-as-a-Service bezogen werden. Zudem ist der Download über das App Center des Univention Corporate Servers möglich. (sh)