Web

 

MeT veröffentlicht M-Commerce-Richtlinien

02.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die von Branchenschwergewichten wie Ericsson, Nokia, Motorola, Siemens, Sony sowie Panasonic unterstützte "MeT"-Initiative (Mobile electronic Transaction) hat ihre ersten Spezifikationen für den mobilen E-Commerce veröffentlicht. Darin wird festgelegt, wie sichere elektronische Transaktionen über Mobiltelefone ablaufen sollen. Entsprechende Produkte und Services sollen im Laufe des Jahres folgen. MeT setzt bei seinen Bemühungen auf vorhandene Standard wie WAP (Wireless Application Protocol), WLTS (Wireless Transport Layer Security), WIM (Wireless Identification Module), PKI (Public Key Infrastructure) oder Bluetooth auf. Das Konsortium geht davon aus, dass es bereits Ende 2002 weltweit mehr als eine Milliarde Handy-Nutzer geben wird, die Mehrzahl mit Internet-fähigen Endgeräten.