CeBIT

Messe-Forum widmet sich Rechtsfragen

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Wer sich für die Themen IT-Recht und Compliance interessiert, wird in Halle 5 fündig.

Juristische Fragen werden in der IT immer wichtiger; gerade der viel umworbene Mittelstand tut sich damit schwer. Deshalb nimmt sich die CeBIT in diesem Jahr des Themas an. So beispielsweise im "Forum IT-Recht & Compliance", das in die Enterprise Application World in Halle 5 (Stand D60) eingebettet ist.

Das Pogramm des Forums wird hauptsächlich von der Sozietät Kleiner Rechtsanwälte bestritten. Sie hat sich auf nationales und internationales Wirtschaftsrecht spezialisiert und unterhält Büros in Düsseldorf, Mannheim, Stuttgart und Singapur. Am 3. März bietet sie beispielsweise Vorträge zur IT-Compliance im Mittelstand an.

Ein zweiter Themenkomplex betrifft die Praxis des IT-Outsourcing. Auch hier bauen Compliance und Datenschutz Hürden auf. Schon bei der Vertragsgestaltung lassen sich rechtliche Fehltritte begehen - oder die Grundsteine für den Erfolg legen.

CRM und/oder Datenschutz? Diese Frage treibt sowohl die Schützer der Privatsphäre als auch Marketing- und Vertriebsleiter um. Sie soll im Rahmen des Forums ebenfalls behandelt werden.

Besondere juristische Implikationen ergeben sich daraus, dass Software quelloffenen entwickelt oder von nicht konkret zu benennenden Servern bereitgestellt wird. Deshalb lauten zwei weitere Vortragsthemen: "Open Source Software: Chancen und Risiken" sowie "Cloud Computing - eine rechtliche Herausforderung". Das Programm beginnt um 10:00 Uhr morgens und endet gegen 17:00 Uhr. (qua)