Excel-Tipp

Mehrere Excel-Tabellen anzeigen

24.02.2014 | von Heinrich Puju
Sie möchten mehrere Excel-Tabellen zugleich anzeigen lassen? Computerwoche verrät Ihnen, wie Sie zwei Sheets nebeneinander darstellen.

Excel öffnet im Gegensatz zu Word alle Dateien in einem Programmfenster. Hierdurch entfällt die Möglichkeit die Fenster flexibel anzuordnen und komfortabel zu bearbeiten. Wer nur zwei oder mehr Arbeitsblätter nebeneinander betrachten möchte, kann dies nur so: In Excel 2007 und Excel 2010 funktioniert das nach Klicks auf "Ansicht, Alle anordnen". Es kann zwischen einer vertikalen und horizontalen Verteilung der Fenster gewählt werden. Bei Excel 2003 erreichen Sie dies mithilfe des Befehls "Fenster, Anordnen". Nachteil dieser Lösung: Sämtliche angeordneten Sheets sind unflexibel. Sie befinden sich in einem einzigen Excel-Fenster - alle Tabellen zeigen die gleichen Zellen an.

Für jede Tabelle ein eigenes Excel-Fenster öffnen

Jede Tabelle als neue Excel-Instanz öffnen
Jede Tabelle als neue Excel-Instanz öffnen

Mehrere Tabellen lassen sich bearbeiten, wenn diese nebeneinander positioniert werden. Hierzu müssen die verschiedenen Arbeitsblätter in einem eigenen Excel-Fenster geöffnet werden. Um eine neue Instanz des Programms zu starten, reicht es nicht aus eine Arbeitsmappe im Windows-Explorer per Doppelklick zu öffnen. In diesem Fall wird das Sheet im bereits offenen Excel-Fenster geöffnet.

Arbeitsblätter werden dagegen in einem eigenen Excel-Fenster geöffnet, wenn Sie die Anwendung über das Windows-Startmenü aufrufen. Unter Windows 7 können Sie auch Excel über die Windows-Leiste ein weiteres Mal starten. Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Excel-Symbol und klicken im angezeigten Menü auf das Programmsymbol. Dieses befindet sich im unteren Menübereich. Im neu gestarteten Excel-Fenster öffnen Sie wie gewohnt die gewünschte Arbeitsmappe.

Zwischen einzelnen Excel-Mappen wechseln

Da Windows alle Excel-Mappen in der Windows-Leiste anzeigt, können Sie zwischen den jeweiligen Sheets per Maus wechseln. Bei Windows 7 werden alle Excel-Fenster unter einem Symbol zusammengefasst und werden über die Voransicht aufgerufen. Alle so geöffneten Excel-Fenster lassen sich nebeneinander positionieren.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag unserer Schwesterpublikation PC-Welt. (sjf)