Web

 

Mehr Hightech-Exporte aus China

11.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - China hat im ersten Halbjahr 2003 Hightech im Wert von 94,9 Milliarden Dollar exportiert, das sind 50,67 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Wachstum lag nach Angaben des Handelsministeriums deutlich über dem der Exporte insgesamt. Im zweiten Quartal fiel indes die Hightech-Handelsbilanz negativ aus - importiert wurden Waren im Wert von 50,95 Milliarden Dollar, die Exporte summierten sich im gleichen Zeitraum auf 43,95 Milliarden Dollar.

Wichtigste Exportgüter waren demnach Teile für Geräte zur automatischen Datenverarbeitung sowie portable Computer, als Importschlager erwiesen sich integrierte Schaltkreise und Mikroelektronik. Dies kamen vornehmlich aus Japan und Südostasien, wohingegen die Exporte vor allem nach Hong Kong, in die USA sowie in die EU gingen. (tc)