Web

 

Mehr als 8000 Greencards ausgegeben

04.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bundesregierung hat ein positives Zwischenfazit zur vor elf Monaten eingeführten Greencard gezogen. Bis zum 22. Juni seien gut 8000 Arbeitserlaubnisse für ausländische IT-Spezialisten erteilt worden, so das Bundesarbeitsministerium. 20,7 Prozent der bewilligten Experten kamen aus Indien. Russland, Weißrussland, die Ukraine sowie die baltischen Staaten stellten zusammen weitere 14 Prozent der Greencard-Empfänger. Sowohl Arbeitgeber als auch Bewerber hätten sich in einer Umfrage "sehr zufrieden" mit der Regelung gezeigt. Über 80 Prozent der einstellenden Unternehmen erhoffen sich von dem Know-how der neuen Mitarbeiter eine Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit.