Kostenloses Tool

Mehr Akkulaufzeit für HTC-Smartphones

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Das kostenlose Tool "nueDynamicClock" erlaubt es, die Prozessorgeschwindigkeit von bestimmten HTC-Geräten zu senken.
Mit nueDynamicClock sinkt die Taktzahl, wenn weniger Rechenleistung benötigt wird.
Mit nueDynamicClock sinkt die Taktzahl, wenn weniger Rechenleistung benötigt wird.

Während mit dem vor allem im PC-Umfeld bekannten Übertakten (Overclocking) die CPU-Performance gesteigert wird, soll mit Hilfe einer niedrigeren Taktfrequenz (Downclocking, Underclocking) der Stromverbrauch reduziert werden. Mit Hilfe der knapp 450 kB kleinen Anwendung nueDynamicClock können Besitzer eines HTC Touch Pro oder Touch Diamond nun die Taktzahl automatisch senken, wenn weniger Rechenleistung benötigt wird. Der Entwickler no2chem bietet dazu bestimmte Parameter an. So lässt sich in dem Tool relativ frei festlegen, welche Taktrate vorgehalten wird, wenn das Smartphone seit längerem nicht benutzt wird, bereits die Hintergrundbeleuchtung abgeschaltet wurde oder sich das Gerät im Ruhemodus befindet.

Die als freier Download verfügbare Software funktioniert - angeblich - mit jedem Windows-Mobile-Gerät, in dem ein Qualcomm-Prozessor MSM7201A oder MSM7501A verbaut ist. Dazu zählt neben dem HTC Touch Pro, dem HTC Touch Diamond und dem HTC Touch HD etwa auch das Sony Ericsson Xperia X1. Da der Entwickler (unter anderem) an Versionen für andere Qualcomm-Chipsets arbeit, kann es sich auch für Nutzer weiterer Windows-Mobile-Geräte lohnen, die Website aufzusuchen.