Ex-eBay-Chefin

Meg Whitman will Schwarzenegger beerben

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Die ehemalige Chefin von eBay, Meg Whitman, steht kurz vor der offiziellen Ankündigung, wonach sie bei der Gouverneurswahl 2011 in Kalifornien antreten will.
3 - 2 - 1 - meins: Das Amt des Gouverneurs von Kalifornien?
3 - 2 - 1 - meins: Das Amt des Gouverneurs von Kalifornien?
Foto: Meg Whitman

Amerikanischen Medienberichten zufolge steht Meg Whitman, einst die treibende Kraft hinter dem Erfolg von eBay, kurz vor ihrem offiziellen Wechsel in die Politik. Die Managerin hat Ende Dezember drei Mandate in Aufsichtsgremien "aus persönlichen Gründen" niedergelegt, darunter auch den Sitz im Board von eBay. Beobachter werten dies als Initiative, Wirtschaft und Politik klar zu trennen. Die Zeitung "Mercury News" zitierte eine nicht genannte Quelle aus dem Umfeld von Whitman, wonach die offizielle Verlautbarung in vier bis sechs Wochen erfolgen soll. Demnach plant die Milliardärin, für die Republikaner bei der Gouverneurswahl 2011 in Kalifornien anzutreten, wenn die zweite Amtszeit von Gouverneur Arnold Schwarzenegger ausläuft.