Ausstattungswunder mit Multitouch

Medion The Touch X9613 im Test

09.08.2010 | von Alexander Kuch
Der Medion The Touch X9613 offenbart im Test neben seiner Funktionsvielfalt ein ungewöhnliches Design. Ob der Bolide seinen fürstlichen Preis wert ist, klärt unser Test.

Medion The Touch X9613: Testbericht

Besonderheit: Das Bedienfeld des Medion The Touch X9613 mit den integrierten Lautsprechern ist vom Bildschirm abgekoppelt und schwenkbar. Mit dem großen Lautstärkeregler erinnert es an eine klassische Stereoanlage.

Ausstattung: Neben einem spiegelnden 61-Zentimeter-Multitouch-Bildschirm (24 Zoll) kann der Medion The Touch X9613 ein Blu-Ray-Laufwerk und einen TV-Empfänger vorweisen. Dieses unterstützt DVB-T, analoges Fernsehen und DVB-S. Viele Anschlüsse auf der PC-Rückseite zeigen allerdings nach unten - das ist unpraktisch.

Rechenleistung: Aufgrund der ordentlichen Grafikkarte kann der All-In-One-PC bei der Gesamtleistung viele Konkurrenten überflügeln. Bei der reinen Prozessorleistung sind Bildschirm-PCs mit Intels Core i5 aber schneller. Gut bemessen ist die Leistung für die Filmwiedergabe, Bildbearbeitung und den Schnitt von Videos in PAL-Auflösung.

Bildschirm: Dieser ist beim Medion The Touch X9613 zwar gleichmäßig ausgeleuchtet, allerdings ist die durchschnittliche Helligkeit zu niedrig. In Verbindung mit dem spiegelnden Display macht der Bildschirm in hell erleuchteten Räumen keine gute Figur.

Handhabung: Stromverbrauch und Betriebsgeräusch des Medion The Touch X9613 lagen im guten Durchschnitt. Beim Klangtest der integrierten Lautsprecher empfand PC WELT die Bässe als zu schwach.

Eingabegeräte und TV-Antenne
Eingabegeräte und TV-Antenne

Fazit: Von der Ausstattung her bringt der Medion The Touch X9613 alles mit, was ein Medienwiedergabegerät benötigt. Auch die Rechenleistung und die Verbrauchswerte sind in Ordnung. Lediglich der zu dunkle Bildschirm und die schlecht platzierten Anschlüssen trüben die Freude - für 1800 Euro kann man hier mehr erwarten.

Alternativen: Der Apple iMac (68,6 Zentimeter / 27 Zoll) bietet zum selben Preis eine deutlich bessere Rechenleistung und hat ein brillantes Display. Dafür geizt er bei den Anschlüssen und verzichtet auf Multitouch, TV-Empfang und Blu-Ray.

Newsletter 'Hardware' bestellen!

Empfehlung der Redaktion

  • Hardware im Test: Die besten High-End-PCs

    Hardware im Test: Die besten High-End-PCs

    Wer einen PC in der Preislage über 700 Euro kauft, hat besondere Wünsche: Pralle Ausstattung, satte Rechenleistung für Spiele oder ein perfektes Kühlkonzept müssen es sein. Unsere Kollegen von der PC-Welt stellen die besten High-End-PCs im Test vor. …mehr

  • Hardware im Test: Die PCs mit dem geringsten Stromverbrauch

    Hardware im Test: Die PCs mit dem geringsten Stromverbrauch

    Mit dem PC-Klischee "Stromfresser" möchten die Hersteller von Nettops endgültig aufräumen. Entdecken Sie in der Galerie unserer Schwesterpublikation PC-Welt die PCs mit dem geringsten Stromverbrauch im Test. …mehr