Kleine Helfer

Medien-Player mit beeindruckenden Erweiterungsoptionen

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Der Musik-Player "Foobar2000" lebt von einer blühenden Plug-in-Landschaft.

Foobar2000 ist ein minimalistischer Ansatz für Medienplayer, der bereits seit 2002 entwickelt wird. Nun endlich haben die Entwickler offiziell die Version 1.0 veröffentlicht. Wie auch der Browser Firefox bringt Foobar2000 zwar selbst nur relativ rudimentäre Funktionen mit, kann aber durch zahlreiche Plug-ins erweitert werden. Diese Zusätze liefern beispielsweise neue Features wie Funktionen zum Brennen von CDs oder zur Verwaltung von iPods. Zusätzlich kann man Foobar2000 auch mit neuen Codecs ausstatten, die besseren Klang versprechen oder exotische Medien abspielen. Praktisch ist auch der interne Converter. Dieser kann Daten nicht nur in verschiedene andere Formate umwandeln, sondern ganze Ordner in einem Rutsch umbenennen. In der neuen Version lässt sich das Layout zudem deutlich einfacher und intuitiver einrichten als in den Vorgängern.

Foobar2000 ist als reiner Musik-Player gedacht. Dazu unterstützt das Tool eine beeindruckende Zahl an Audioformaten direkt nach der Installation. Die Software kann MP1, MP2, MP3, MPC, AAC, Ogg Vorbis, FLAC / Ogg FLAC, WavPack, WAV, AIFF, AU, SND, CDDA und WMA abspielen, zusätzlich lassen sich wie erwähnt weitere Codecs nachinstallieren.

Die aktuelle Version 1.2 bringt einige Änderungen mit sich. So kann das Tool beispielsweise auch Streaming-Musik abspielen und kommt mit Windows-Media-Dateien zurecht. Gegenüber den Vorgängerversionen wurden außerdem das Kontextmenü sowie das Nutzer-Interface überarbeitet.

CW-Fazit

Neben Winamp ist Foobar2000 einer der ältesten und vielseitigsten Musik-Player für Windows. Das Tool benötigt zu Beginn einige Einarbeitung, dann aber ist es, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Erweiterungsoptionen, perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassbar und spielt die abenteuerlichsten Formate problemlos ab.