Web

 

McData bringt Multiprotocol-Speicher-Switch

18.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit dem "Intrepid i10K" bringt McData einen Storage-Switch der Director-Klasse auf den Markt, der über 256 Ports verfügt, verschiedene Speicherprotokolle unterstützt und eine Partitionierung ermöglicht. McData verwendete hierzu Techniken, die man mit der Übernahme von Sanera Systems Inc. im Jahr 2003 erwarb.

So kann der Switch etwa für mehrere kleine Storage Area Networks (SANs) partitioniert werden, oder mit seinen 64 10 Gbit/s Ports als Interswitch dazu genutzt werden, um mit bereits vorhandenen Switches verbunden zu werden. Der i10K unterstütztverschiedene Speicherprotokolle wie iSCSI, Fibre Channel und Ficon. Zudem führt er das Switching auf Layer-2-Ebene durch, so dass er in der Lage ist Datenpakete zu analysieren und aufgrund dieser Informationen weiter zu routen.

(hi)