Web

 

McAfee plant tägliche Viren-Updates

15.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Sicherheitsspezialist McAfee beginnt ab Donnerstag kommender Woche damit, seinen Unternehmenskunden tägliche Updates für Virensignaturen (DAT-Dateien) anzubieten. Momentan erhalten die Benutzer der Enterprise-Produkte VirusScan Enterprise, WebShield, GroupShield und NetShield nur wöchentliche Updates.

McAfee begründete den Schritt mit der drastisch gestiegenen Anzahl von Malware. Derzeit fügten die Spezialisten des Security-Unternehmens täglich Erkennungsmuster für mindestens 50 Threats hinzu. Bei den meisten davon handelt es sich um Bots, Backdoor-Trojaner und Trojaner, die jeweils Passwörter ausspionieren. Dazu kommt noch eine dramatische Zunahme der Zahl an Spy- und Adware-Tools.

"Im Jahr 2004 hat sich die Zahl der Viren verzehnfacht, während parallel dazu die Entwicklung neuer Malware um 250 Prozent zunahm", erklärte Vincent Gullotto, Vice President bei McAfees Antivirus Emergency Response Team (Avert). Gleichzeitig habe die Company bei den Emergency-DAT-Releases einen Zuwachs von 75 Prozent verzeichnet.

Mit dem täglichen Update-Zyklus setzt McAfee nicht unbedingt neue Servicestandards. Konkurrent Kaspersky Labs etwa stellt bereits stündlich neue Signaturen zur Verfügung. (mb)