Web

 

McAfee bringt WLAN-Sicherheits-Tool

16.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Antivirenspezialist McAfee will für WLAN-Nutzer das Einrichten sicherer Funknetze vereinfachen. Hierzu bringt das Unternehmen die Software "Wireless Home Network Security" auf den Markt.

Auf einem Rechner installiert, kann der User laut McAfee in wenigen Schritten ein sicheres Funknetz aufbauen, ohne sich durch die Konfigurationsmenüs von Access-Points, WLAN-Adaptern oder WLAN-Router zu quälen. Dabei nimmt ihm die Software Arbeiten wie das Erstellen von Schlüsseln zur sicheren Datenübertragung ab. Zudem erneuere das Programm alle drei Stunden die Schlüssel. Laut Hersteller beherrscht das System sowohl WEP als auch WPA und WPA 2. Dabei arbeitet es, wie es bei McAfee heißt, mit den gängigsten WLAN-Routern von Herstellern wie Linksys, D-Link oder Belkin zusammen. In der einfachsten Variante kostet eine Jahreslizenz für fünf PCs rund 50 Dollar.

McAfee ist nicht der einzige Hersteller, der das Einrichten sicherer Funknetze für den Benutzer vereinfachen will. Einen ähnlichen Ansatz verfolgen beispielsweise Linksys und der Chip-Hersteller Broadcom mit "Secure Easy Setup". Und die Wifi Alliance will im ersten Halbjahr 2006 einen herstellerübergreifenden Standard zum einfachen Setup von sicheren WLANs vorstellen. (hi)