Web

 

McAfee bringt Anti-Spyware-Lösung für Firmen

21.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Sicherheitsspezialist McAfee stellte eine Anti-Spyware-Lösung für Unternehmensnetzwerke vor. Dem Anbieter zufolge arbeitet McAfee Anti-Spyware Enterprise mit McAfee "VirusScan Enterprise 7.1" und "8.0i" zusammen und richtet so bei Unternehmen, die sich gegen Spyware-Bedrohungen schützen wollen, eine zusätzliche Barriere ein. Unterstützt wird die Anti-Spyware Lösung von McAfees Antivirus Emergency Response Team (Avert).

Die Verteilung und Verwaltung der Lösung läuft bei kleinen und mittleren Betrieben über den "McAfee Protection Pilot". bei großen Unternehmen übernimmt eine zentrale Konsole auf Basis des hochskalierbaren McAfee ePolicy Orchestrators (ePO) das Management.

John Pescatore, Analyst bei Gartner kommentiert: "Schon 2003 hat Gartner seine Kunden gewarnt, dass Spyware die Ursache der nächsten großen und kostspieligen Gefahrenwelle für PC-Systeme sein wird. Viele unserer Kunden berichten, dass solche Bedrohungen die Ursache für 30 Prozent ihrer Helpdesk-Anrufe darstellen. Darüber hinaus ist es oft erforderlich, dass IT-Mitarbeiter persönlich die Spyware von den infizierten Rechnern entfernen oder das PC-Image neu aufspielen. Wir sind überzeugt davon, dass Spyware-Schutz, Antiviren-Lösungen und Personal-Firewalls kombiniert werden müssen, um mittelfristig gegen diese Bedrohung erfolgreich zu sein." Die Lösung ist weltweit ab dem 2. März verfügbar. (mb)