Web

 

McAfee bietet Schutz vor Viren auf Handhelds

22.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - McAfee präsentiert mit "VirusScan Handheld" ein Programm, das PCs in Unternehmen vor Viren schützen soll, die von Handhelds übertragen werden. Die Antiviren-Software wird auf dem PC installiert und überprüft die Daten beim Überspielen vom Handheld auf den Desktop.

"Handhelds sind für Unternehmensnetze fast so gefährlich wie Disketten", meint McAfee-Manager Ryan McGee. Die Anwender könnten leicht einen Virus von ihrem häuslichen PC einschleppen und beim Synchronisieren der Daten im Büro den Unternehmens-Rechner anstecken. Der Viren-Checker ist erhältlich für die vier bekanntesten Handheld-Plattformen: "Palm-OS", "Epoc" von Symbian, Microsofts "Windows CE" und "Pocket-PC".

Die nächste große Herausforderung für Antiviren-Anbieter und für Hacker zeichnet sich auch schon ab: drahtlos auf PDAs übertragene Viren. Eigenen Angaben zufolge arbeitet McAfee an entsprechender Schutzsoftware. Dabei habe man noch mit Prozessorleistung und verfügbarem Speicher bei den Handhelds zu kämpfen - "doch die Hacker haben diese Probleme auch", sagt Mc Gee.