Web

 

Maxdata: Umsatz und Gewinn brechen ein

15.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Monitor- und Computerhersteller Maxdata AG hat auf Basis der vorläufigen Zahlen im ersten Quartal 2002 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 500 000 Euro sowie einen Umsatz von 152 Millionen Euro bekanntgegeben. Im Vergleichsquartal des Vorjahres stand den Einnahmen von knapp 213 Millionen Euro noch ein Ebit von 7,9 Millionen Euro gegenüber. Den heftigen Einbruch erklärt das Unternehmen mit dem "überdurchschnittlich guten" Vergleichszeitraum des Vorjahres. Wie Maxdata weiter mitteilte, sei zwar der "absolute Tiefpunkt" des negativen Trends erreicht, doch im nächsten halben Jahr rechne man auch nicht mit einer Belebung des Marktes. Für das gesamte Geschäftsjahr 2002 erwartet der Anbieter einen Umsatz von rund 750 Millionen Euro sowie ein Ebit zwischen acht bis neun Millionen Euro. Die endgültigen Quartalszahlen werden am 14. Mai

veröffentlicht. (rs)