Web

 

MATERNA goes Business

25.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Dortmunder IT-Dienstleister MATERNA GmbH hat sein Portfolio erweitert um das Angebot eines Business-Service-Management (BSM). Im Mittelpunkt stehen dabei laut Anbieter nicht die technologischen IT-Prozesse, sondern die Geschäftsabläufe des Unternehmens. Ziel ist es, die IT-Prozesse so auszurichten, dass sie die Anforderungen aller Geschäftsbereiche eines Unternehmens optimal unterstützen.

Damit wird die IT nach Ansicht des Dienstleisters vom Kostenfaktor zum Wertschöpfer. Denn Business Service Management sichert beispielsweise den reibungslosen Ablauf kritischer Geschäftsanwendungen, indem es die Funktionsfähigkeit der IT-Systeme sicherstellt. Im Rahmen der BSM-Portfolioerweiterung will der Dienstleister verstärkt mit seinem Partner BMC Software zusammenarbeiten und mehr von dessen IT-Management-Tools ins Angebot nehmen. (uk)