Web

 

Marco Börries kündigt bei Sun

18.01.2001
Bisher unbestätigten US-Berichten zufolge hat der ehemalige Star-Division-Chef Marco Börries, inzwischen Vice President of Webtop and Application Software bei Sun, zum 26. Januar gekündigt.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bisher unbestätigten US-Berichten zufolge hat der ehemalige Star-Division-Chef Marco Börries, inzwischen Vice President of Webtop and Application Software bei Sun Microsystems, zum 26. Januar gekündigt. Insider berichten weiter, die McNealy-Company wolle Börries mit allen Mitteln zum Bleiben überreden. Weder das Unternehmen noch Börries selbst haben die Meldung bisher offiziell kommentiert.

Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte Börries - sollte sich die Nachricht bewahrheiten - kaum wählen können: Am 5. Februar will Sun seine "Software-als-Service"-Strategie präsentieren, deren Basis die Server-Software von iPlanet bilden dürfte. Börries war nach der Übernahme von Star Division bei Sun ziemlich schnell die Karrieretreppe hoch gefallen und gilt inzwischen als inoffizieller Open-Source-Botschafter des Unternehmens.