Web

-

Manugistics hat sich noch nicht entschieden

14.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Eigentlich wollte Manugistics in den nächsten Tagen bekanntgeben, ob ein Käufer gefunden wurde. Nach Informationen des Brancheninformationsdienst "Computergram" soll die Öffentlichkeit jetzt erst frühestens nächste Woche darüber informiert werden, ob der Anbieter von Lösungen für das Supply-Chain-Management (SCM) Umstrukturierungen durchführt oder von einem ERP-Anbieter übernommen wird. Manugistics Marketing Director für Nordeuropa, Chris Elliot, hält auch eine "Geschäftsverbindung" für möglich. In diesem Fall würde Manugistics zwar ganz oder mehrheitlich verkauft, könnte aber weiterhin als eigenständiges Unternehmen agieren. Letzte Woche bestätigte Elliot Gespräche mit anderen Firmen, wollte jedoch keine Details nennen. Momentan mehren sich die Gerüchte, daß Oracle den gebeutelten Anbieter von Supply-Chain-Management-Software übernehmen wird.