Web

 

Manplato: Palm-Datenabgleich mit Java

25.07.2001
IBM Alphaworks hat eine Software für den Datenabgleich von Palm-kompatiblen Handhelds entwickelt, die dank Java plattformübergreifend funktioniert - anders als Palms "Hotsync", das nur unter Windows und Mac OS arbeitet.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Forscher des "Alphaworks"-Programms der IBM haben unter dem Namen "Manplato Sync" eine in Java geschriebene und damit weitgehend plattformunabhängige Technik für den Datenabgleich von Palm-kompatiblen PDAs (Personal Digital Assistants) mit Desktop-Rechnern und Servern geschrieben. Die proprietäre "Hotsync"-Technik von Palm selbst ist bislang nur für Windows und Mac OS verfügbar.

Das Manplato-Paket enthält laut IBM eine komplette Anwendungssuite (für einzelne Clients sowie Multiport-Server) samt Entwicklungsumgebung. Deren APIs erlauben Entwicklern die Nutzung der Synchronisations-Engine, des Protokoll-Stacks sowie der Datenabstraktions-Klassen für eigene Lösungen. IBM verspricht Skalierbarkeit bis zu Hunderten gleichzeitiger Benutzer. Interessierte können die Vorabversion kostenlos herunterladen und testen. Unterstützt werden laut Hersteller die Betriebssysteme Windows NT, Windows 95, Windows 98, Linux, OS/2, Solaris Sparc, Solaris x86 sowie Windows 2000. Ob und wann Manplato Sync als kommerzielles Produkt auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.