Informationsquelle Internet

Manager kritisieren werbliche Inhalte

14.06.2002
MÜNCHEN (CW) - Wenn sich Führungskräfte über Geschäftsthemen informieren, greifen sie noch immer am liebsten auf klassische Medien wie Print, Fernsehen und Rundfunk zurück. Allerdings holt das Internet als wichtige Informationsquelle auf.

Über 600 Manager befragte die Colt Telecom GmbH, Frankfurt am Main, zu ihrem Rechercheverhalten. Demnach gaben 62 Prozent der Befragten an, sich verstärkt über das Web zu informieren. Das Internet ist mit 41 Prozent die zweitwichtigste Informationsquelle für Manager, die sich zu 45 Prozent noch am liebsten über die klassischen Medien schlau machen.

Während Manager vor allem die Breite des Informationsangebotes und die Möglichkeit einer gezielten Recherche im Netz schätzen, kritisieren sie dessen geringe Aktualität und die werblichen Inhalte vieler Websites. So stören sich 61 Prozent der Befragten an veralteten Websites, mehr als jeder Zweite empfindet auch Werbebanner und Popups sowie werbliche Inhalte auf den Websites als großen Nachteil. (am)