MailomaX: FeltenFinkbeiner bringt Hosted-Exchange-Lösung für KMUs

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit "MailomaX" präsentiert die FeltenFinkbeiner GmbH eine flexible Hosted-Exchange-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Bei der Internet-basierenden Lösung teilen sich viele Kunden eine gemeinsame Server-Infrastruktur und sparen sich so die Kosten für einen eigenen Microsoft Exchange Server.

MailomaX bietet laut Anbieter jedem Mitarbeiter E-Mail, Kalender, Adressbuch und Aufgabenlisten in einer Anwendung. Somit kann er jederzeit mit einem PC und einer Internet-Verbindung auf alle geschäftsrelevanten Daten zugreifen. "Durch unsere Lösung teilen sich viele Kunden die Infrastruktur unseres Serverparks. Nur so können wir ihnen eine höchst professionelle Mittelstands-Kommunikationslösung zu einem erschwinglichen und immer festen Mietpreis anbieten.", erklärt Rolf Finkbeiner, einer der beiden Gründer der FeltenFinkbeiner GmbH. Die aktuellsten Versionen der Clients wie Microsoft Outlook oder Entourage liefert FeltenFinkbeiner ohne Zusatzkosten dazu. Mit Windows Mobile Smartphones und PDAs sowie diversen Symbian-Handys ist der mobile Zugriff ohne weiteres möglich. Optional steht eine BlackBerry-Enterprise-Option zur Nutzung selbiger Geräte zur Verfügung.

MailomaX ist laut Anbieter speziell auf IT- und TK-Reseller ausgerichtet, die ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio um eine professionelle Lösung, wie sie auch die meisten großen Unternehmen einsetzen, ergänzen möchten. Die Lösung setzt sich aus vier beliebig kombinierbaren Komponenten zusammen: Postfächer in drei Größen (Komplett, Mobil und Webmail) sowie in beliebiger Anzahl, Teamportal, größerer Speicherplatz sowie Blackberry-Anbindung. Mit dem Teamportal können Unternehmen interne Prozesse und Dokumente zusammen bearbeiten, abbilden und verwalten. Das Teamportal basiert auf den Microsoft Windows SharePoint Services 3.0.