Web

 

Mahnung aus Brüssel: Deutschland soll TK-Markt öffnen

10.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Kommission ist mit dem Stand der Liberalisierung des TK-Markts in Deutschland nicht zufrieden. Der für den Bereich Informationsgesellschaft zuständige EU-Kommissar Erkki Liikanen bemängelt, dass die Möglichkeiten zur Auswahl unterschiedlicher Telefonanbieter in Deutschland noch nicht den europäischen Anforderungen entsprechen. Nach wie vor ist die Wahl der Telefonanbieter vor allem im Ortsnetz eingeschränkt, obwohl hier seit dem ersten Dezember immerhin Call-by-Call theoretisch per Gesetz erlaubt ist. Die Kommission werde deshalb in den nächsten Tagen ein Mahnschreiben nach Berlin schicken, warnte Liikanen gestern auf einer Pressekonferenz. (ho)