Web

 

Macworld: Eye TV macht den Mac zum Videorekorder

19.07.2002

NEW YORK (COMPUTERWOCHE) - Als heimliches Highlight der Macworld Expo hat Computerwoche online die Software "Eye TV" von El Gato Software (programmiert auch Roxios Brennsoftware "Toast") ausgemacht. Die Lösung besteht aus einer zigarrenschachtelgroßen Box mit kabeltauglichem TV-Tuner und MPEG-Encoder sowie passender Software für Mac OS X ab Version 10.1.5. Neben der Darstellung des Fernsehbildes in einem Fenster oder im Fullscreen-Modus bietet Eye TV alle gängigen Features eines digitalen Videorekorders, wie man sie etwa von TiVo kennt (Harddisk-Recording, Überspringen von Werbung, schnelles Vor- und Rückspulen, rückwärts abspielen etc.).

Eye TV speichert sein Bildmaterial im MPEG-1-Format, das für Fernsehqualität vollkommen ausreicht und für eine Stunde Spielzeit rund 650 MB Plattenplatz benötigt. Die Daten lassen sich auch ins Quicktime-Format konvertieren sowie - in Verbindung mit einer Brennsoftware wie Toast - auf Video-CDs schreiben, die auch im DVD-Player laufen. Bislang gibt es die El-Gato-Software nur in einer Version für den US-Fernsehstandard NTSC; eine PAL-Variante soll aber in Kürze folgen. Eye TV kostet in den USA knapp 200 Dollar und dürfte in Europa für rund 250 Euro erhältlich sein. (tc)